Unser Team

Freie Wählergemeinschaft Bensheim

Stadtverordneter

Dr. Rolf Tiemann, Dipl.-Physiker

Jahrgang 1946, geb. in Essen, Studium und wissenschaftliche Tätigkeiten in Göttingen und Berlin
Ich bin verheiratet, habe 3 Söhne und 5 Enkelkinder.

Charme und Lebensqualität unserer Stadt haben meine Familie und mich vor mehr als 30 Jahren veranlasst, Bensheim als Lebensmittelpunkt für uns auszuwählen.
Über das Engagement in einer Bürgerinitiative bin ich zur FWG gekommen. Mit meinem Einsatz in der Kommunalpolitik und seit März 2015 auch in der Stadtverordnetenversammlung möchte ich mit dazu beitragen, dass Bensheim bei allen notwendigen Änderungen und Modernisierungen seinen spezifischen, liebenswerten Charakter behält. Dies erfordert nüchternes, sach- und problemorientiertes, die finanziellen Möglichkeiten der Stadt berücksichtigendes Handeln – losgelöst von parteipolitischen Interessen. Dafür setzen wir uns ein.

Leisemann
Stadtverordneter

Peter Leisemann

Jahrgang 1960, geb. in Hannover, ich lebe seit 1972 in Bensheim und seit 1991 in Auerbach
Dipl.-Ing. (FH) Elektrotechnik, selbständig
Ich bin verheiratet

Bensheim hat für mich einen besonderen Charme, den ich seit fast 50 Jahren genießen darf.
Mir ist es ein Herzenswunsch dieses besondere Flair für die zukünftigen Generationen zu erhalten und durch mein ehrenamtliches Engagement in der FWG zu verbessern. Hierzu gehört aus meiner Sicht eine starke Einbindung der Bensheimer Bürger*innen in die Entscheidungsprozesse für ein noch besseres Bensheim.

Stadtverordnete

Susanne Hannak

54 Jahre alt, Sohn Adrian 18 Jahre alt
Beruf: Außenhandels-Kauffrau und Trainerin für Fitness und Gesundheit

Warum engagiere ich mich bei der Freien Wählergemeinschaft Bensheim ?
Mir ist besonders wichtig, daß die FWG in Bensheim keinem Fraktionszwang unterliegt.
Meine Themen sind Schule und Kultur.
Ich stehe für eine bürgernahe, sachorientierte Politik.
Unabdingbar für eine moderne, aufgeschlossene Politik ist für mich, mit der Zeit zu
gehen, sorgfältig das Für und Wieder bei den einzelnen Themen abzuwägen.
Nachhaltiges Wirtschaften im Bezug auf unsere unersetzbare Umwelt und ein
sorgfältiger Umgang mit Steuergeldern sollten an oberster Stelle stehen.
Im Fokus bleibt immer der Mensch!

2. Vorsitzender

Jürgen Beck

68 Jahre alt,  verheiratet, 2 Kinder und 1 Enkelkind

Bensheim ist eine tolle Stadt, in der wir seit vielen Jahren zu Hause sind.
Nicht alles wurde in den letzten Jahren gut gemacht.
Deshalb engagiere ich mich in der Freien Wählergemeinschaft Bensheim.
Wir haben Ideen, an deren Realisierung ich gerne mitarbeite.

Mein Motto: Bensheim gemeinsam besser machen!

Ortsbeirat Mitte

Brigitte Hamer

Jahrgang 1946, ehemals Lampertheimerin, seit 41 Jahren in Bensheim in der Konrad Adenauer Strasse. Ich habe 2 Töchter und bin glücklich verheiratet.

Anstatt in Ruhestand zu gehen, habe ich mit meinem Bruder 2012 eine kleine Firma gegründet, die ich als Geschäftsführerin leite. Mein Studium zum Dipl. Ing. Elektrotechnik kann ich dabei gut anwenden.

Über die Unterstützung von Christine Klein im Wahlteam bin ich zur FWG gekommen und will mich nun für den Klimawechsel und die damit verbundenen Verbesserungen für Bensheim engagieren.

Mitglied

Andreas Scharff

51 Jahre alt, Vater von 2 Söhnen (Teenager), lebe seit über 30 Jahren in Bensheim
Hobbys: Wandern, Reisen, Tanzen,
Engagements: Ehrenamtlicher Richter , betriebspolitisch europaweit aktiv

Motivation: Bensheim kann wieder eine Perle werden, wenn wir es richtig angehen!

Ich engagiere mich kommunalpolitisch für:
Mehr Rücksichtnahme hinsichtlich Verkehrs- und Lärmbelastung bei der Erschliessung von Baugebieten und Stadtentwicklung.
Abschaffung von Straßensanierungsbeiträgen und restriktive Einhaltung von Zusagen aus Bürgerbeteiligungen oder Verträgen mit Bauträgern.
Passendere Infrastruktur und besser getaktete Busverbindungen auch in den Abend hinein, schnelles Glasfasernetz auch für Bestandswohngebiete.
rasche Nivellierung auf hohem Niveau bei der schulischen Digitalisierung.

Schriftführerin

Liane Frahs

Jahrgang 1961, geb. in Heppenheim und lebe seit 1991 in Auerbach
Ich bin verheiratet
Dipl.-Ing. Masch. (FH)

Seit nunmehr 30 Jahre in Auerbach lebend, fühle ich mich meinem Ortsteil und der Stadt Bensheim sehr verbunden. Das Flair der Stadt und seiner Ortsteile gilt es zu erhalten ohne damit Neuerungen auszuschließen.
Dieses Ziel ist für mich Ansporn mich politisch zu engagieren.

Ortsbeirat West

Alois Hillenbrand

Jahrgang 1948, Elternhaus: heutige Weinschänke Hillenbrand neben dem Kolpinghaus
Ich habe zwei Kinder, 5 Enkelkinder und bin verwitwet.
Beruf: Industriekaufmann bei Siemens/Sirona vorwiegend in Bensheim, jetzt Rentner

Von Kind an liegt mir die Natur und Bensheim am Herzen.
Den Flächenverbrauch und die damit verbundene klimatische Veränderung sehe ich mit Sorge.
Ich möchte diese Entwicklung bremsen und Bensheim für zukünftige Generationen lebenswert erhalten.
Deshalb bin ich seit gut 25 Jahren bei der FWG und 15 Jahre im Ortsbeirat West.

Mitglied

Dr. Udo Bergmann

geb. 1949 in Nürnberg, seit 33 Jahren Bensheimer, verheiratet, zwei Kinder
Chemiker (TH Darmstadt), 31 Jahre bei BASF, jetzt pensioniert

Als Mitstreiter der BI Riedwiese habe ich die klare und sachorientierte Politik der FWG kennen und schätzen gelernt und kandidiere deshalb für den Ortsbeirat West und die Stadtverordnetenversammlung.

Mitglied

Jürgen Noll

Geb. 1947, in Bad-Soden a/Ts, Wohnort bis 1969 Neuenhain a/Ts.

3 ½ Jahre Lehre als Meß- u. Regelmechaniker, mit Abschluss Facharbeiterbrief , bei Farbwerke Höchst AG, in Ffm-Höchst. Nach 2 Jahren Gesellenzeit, Weiterbildung zum 1. Flugregel-Anlagen Mechaniker in der Techn. Luftwaffenschule Kaufbeuren, in 4 Jahren Dienstzeit bei der Bundeswehr. Anschließend in Mannheim, Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker Fachrichtung Elektronik. Anschließend 30Jahre in der Qualitätssicherung und als Prüf- und Fertigungsplaner bei Siemens/Sirona beschäftigt.

Ich bin seit 1969 verheiratet, haben 2 Söhne 3 Enkel und wohne in dem Ortsteil Gronau.

50 Jahre bewirtschaftete ich nebenberuflich als Hobby einen Weinberg.

Seit Nov. 2020 bin ich Mitglied bei der FWG, weil die FWG sich für die Abschaffung der Straßenbeiträge aktiv unterstützend einsetzte, sowie an der Veränderung in der Rathausspitze und auch für die BI „Bensheimer Marktplatz besser beleben“ aktiv beteiligt war.
Des Weiteren sind demnächst die Themen Sparkasse und die Kindergärten in Schwanheim/ Fehlheim. Bei all den Themen hat die FWG sehr gute Sacharbeit geleistet und bei diesen Aufgaben möchte ich gerne unterstützend mitwirken.

Mitglied

Ralf Wefeld

62 Jahre, verheiratet., 2 Söhne
IT-Sachbearbeiter.

Ich kandidiere für die FWG, weil es an der Zeit ist, sich sachlich/ demokratisch zum Wohle der BÜRGER Bensheims zu engagieren.